Liebe Schachfreunde,

wir möchten unserem Webmaster und Koordinator Stanley Yin recht herzlich für die hervorragende Arbeit danken, wir haben uns sehr gefreut, dass Stanley diesmal persönlich dabei sein konnte.

Ebenso bedanken wir uns bei den  Schiedsrichtern Thomas Sörgel und Tobias Stempfle, dem Turnierleiter Hans Brugger, der Datenschutzbeauftragten Lena Schmid, sowie bei den vielen, fleißigen Helfern im Hintergrund.

Wir hoffen, dass ihr uns 2020 alle wieder so toll unterstützt.

Nach dem Abräumen haben wir Folgendes gefunden: Eine blaue Regenjacke und ein Lateinbuch. Wer diese Gegenstände vermisst, meldet sich bitte bei Stanley unter info (at) ffbopen.de .

Jana und Thomas Hirn

Mit den BrainGames 2019 konnten wir eine nunmehr siebenjährige Erfolgsgeschichte fortsetzen: Erneut lockte ein starkes Teilnehmerfeld, angeführt von vier Großmeistern, 173 Schachbegeisterte nach Fürstenfeldbruck – unsere Bestmarke von 174 aus dem Vorjahr wurde somit nur knapp verfehlt!

Viele Male ging GM Vitaly Kunin aus dem hessischen Mörlenbach bereits als Turnierfavorit an den Start, dieses Jahr konnte er seinen Auftritt nun erstmals siegreich gestalten. Mit überzeugenden 8 Punkten aus 9 Partien (7,5 reichen offenbar nicht mehr, um unser Turnier zu gewinnen!) ließ er nicht nur seine ärgsten Konkurrenten und Großmeisterkollegen Milov (geteilter Platz 2), Heinemann (Platz 5) und Khenkin (Platz 9) hinter sich, sondern auch eine Reihe blutjunger Herausforderer, namentlich IM Soham Das (17, geteilter Platz 2) und FM Jonas Hacker (22, Platz 6) hinter sich.

Auf ein tadelloses Turnier können auch die allesamt titellosen Sonderpreisgewinner Klaus Meulner (Senioren, Platz 15), Benedikt Huber (Jugend, Platz 16) und Lara Schulze (Damen, Platz 19) zurückblicken. Alle drei performten massiv über Erwartung und rechtfertigten ihren Preisgewinn mit soliden Platzierungen in den Top 20.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ein erneut weitestgehend faires und reibungsloses Turnier sowie für eine großartige Kooperation hinsichtlich Datenschutz bedanken, und freuen uns auf unsere 8. Auflage am 29. Februar (!) 2020 – natürlich erneut der Samstag nach Fasching!

Ein ausführlicher Bericht, Fotos und Rundenergebnisse folgen im Laufe der nächsten Tage. Teilnehmer-, Schlusrang– und Sonderranglisten sind bereits jetzt veröffentlicht!

Aufgrund großen Zulaufs haben wir die Anmeldung für unser Turnier 2019 geschlossen!

Spieler, die nicht auf der Teilnehmerliste stehen (d.h. auf der Nachrückerliste oder gar nicht), können morgen trotzdem vor Ort erscheinen und auf weitere frei werdende Startplätze hoffen, die zunächst nach zeitlichem Eintrag in die Nachrückerliste, dann nach Zeitpunkt des persönlichen Erscheinens beim Turnier aufgefüllt werden. Garantieren können wir eine Teilnahme für diese Spieler leider nicht.

Wichtiger Hinweis: Aufgrund geltender Datenschutzbestimmungen ist eine aktive Einverständniserklärung zu Foto- und/oder Filmaufnahmen, sowie zur Veröffentlichung personenbezogener Daten (siehe Ausschreibung Seite 3), für alle Teilnehmende erforderlich. Wir halten Kopien der Einverständniserklärung am Turniertag bereit, sodass diese vor Ort unterschrieben werden können. Minderjährige Teilnehmende (unter 16 Jahren) bitten wir, eine von den Personensorgeberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung zum Turnier mitzuführen, sofern die Personensorgeberechtigten nicht ebenfalls vor Ort sind. Bei Verweigerung der Einverständniserklärung behalten wir uns das Recht vor, den jeweiligen Angemeldeten die Startplatzzusage zu entziehen.

Die Lokalzeitung meldet’s zuerst: Der erste Pressebericht des Jahres ist im Brucker Amper-Kurier erschienen!