Leider sind uns bei der Siegerehrung zwei kleine Fehler unterlaufen – die entsprechend benachteiligten Spieler haben wir bereits kontaktiert und eine jeweilige Lösung gefunden:

  • IM Thomas Reich belegt nicht Rang 5, sondern teilt sich mit GM Igor Khenkin Rang 4. Beide Spieler sind im Endklassement punkt-, buchholz- und sonneborn-gleich.
  • Der Sieger des <1600-Ratingpreises Ivan Chugunov hat seine DWZ wenige Tage vor dem Turnier auf eine Zahl über 1600 verbessert, was uns leider entgangen ist. Rechtmäßiger Ratingpreisgewinner ist somit Alexander Lenhard. Mit Alexanders Einverständnis wird er gemeinsam mit Ivan als geteilter Ratingpreisgewinner <1600 geführt.

Beide betroffenen Spieler bitten wir nochmals um Entschuldigung!

Der Internationale Meister Maximilian Berchtenbreiter (München) gewinnt die 8. Auflage der BrainGames, das angesichts der äußeren Umstände mit 150 Teilnehmenden überragend besucht und besetzt war. Punktgleich (7,5 Punkte) mit etwas geringerer Zweitwertung landet GM Vladimir Burmakin (Spraitbach) auf dem 2. Platz. Als Wertungsbester der Spieler mit 7 Punkten schafft es auch GM Dejan Pikula (Jedesheim) aufs Treppchen. Wir gratulieren allen Preisträgern der 8. BrainGames herzlich!

Zu den Tabellen, Rundenergebnissen und Preisübersichten